Lehrstuhl für BWL, insbesondere Sustainability Management

Univ.-Prof. Dr. Habil Katharina Spraul

Anschrift

Kurt-Schuhmacher Str. 74A
Gebäude 83 , Raum 138
67663 Kaiserslautern

Telefon

Tel.: +49 631 205 5564
E-Mail: sustainability(at)wiwi.uni-kl.de

Sprechzeiten

nach Vereinbarung
Facebook:https://www.facebook.com/uni.spraul

Curriculum Vitae (399 KB)

Das vollständige Curriculum Citae von Univ.-Prof. Dr. Habil Katharina Spraul, Stand 10.2016 Download

Frau Professor Katharina Spraul leitet seit dem 1. September 2013 als Professorin das Fachgebiet Sustainability Management im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Die zunächst aus Hochschulpaktmitteln befristete Professur ist seit Juni 2015 verstetigt und trägt nun offiziell die Denomination "Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Sustainability Management". 

Der Lehrstuhl befasst sich in Forschung und Lehre mit vier Themenfeldern: 1. Nachhaltige Regulierung, also dem Zusammenspiel zwischen Staat und Markt, 2 Nachhaltige Kollaboration zwischen Unternehmen und Nonprofit-Organisationen, beispielsweise in Form von strategischen Partnerschaften und Corporate Volunteering, 3. Strategische Steuerung nachhaltiger Wertschöpfung in Unternehmen, 4. Accountability für unternehmerische Nachhaltigkeit. Hiermit knüpft das Lehrgebiet an das 2007 etablierte Leitbild "Führen in globaler Verantwortung" des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften an.

Prof. Dr. Spraul absolvierte ihre gesamte akademische Ausbildung an der Universität Mannheim: von 1999 bis 2003 studierte sie Diplom-Betriebswirtschaftslehre. Anschließend begann sie ihre Promotion als Forschungsreferentin zum Thema "Bildungsrendite als Zielgröße für das Hochschulmanagement" bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Eichhorn am Lehrstuhl für Allgemeine BWL, Public & Nonprofit Management. Die 2006 abgeschlossene empirische Dissertation wurde mit dem Preis für Sprache und Wissenschaft ausgezeichnet. Von 2007 bis 2013 war Prof. Spraul als Habilitandin und akademische Rätin bei Prof. Dr. Bernd Helmig am selben Lehrstuhl tätig und erweiterte den Schwerpunkt ihrer Forschung und Lehre ausgehend von der Hochschulforschung auf das gesamte Public & Nonprofit Management sowie unternehmerische Nachhaltigkeit. 2013 habilitierte sich Prof. Spraul mit einer kumulativen Habilitation zur Accountability in Unternehmen, öffentlichen und Nonprofit-Organisationen und erhielt die Lehrbefähigung in Betriebswirtschaftslehre.

Frau Prof. Spraul erwarb 2007 das Baden-Württemberg-Zertifikat Hochschullehre. Im selben Jahr implementierte sie - erstmalig in Deutschland - Service Learning in einer betriebswirtschaftlichen Lehrveranstaltung. In dieser aus den USA stammenden Lehrmethode werden theoretische Inhalte im Rahmen gemeinnütziger Projekte von den Studierenden angewandt und in Reflexionssitzungen ihren praktischen Erfahrungen gegenüber gestellt. Für die beispielhafte Umsetzung von Service Learning erhielt Prof. Spraul 2008 den mit 40.000 EUR dotierten Lehrpreis des Landes Baden-Württemberg. 

  • WS 2016/17, WS 2017/18 Adjunct Faculty Member, Mannheim Business School, Universität Mannheim
  • WS 2015/16 Lehrbeauftragte Graduate School of Economic and Social Sciences, Center for Doctoral Studies in Business, Universität Mannheim
  • seit 06/2015 Universitätsprofessorin (W3) für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Sustainability Management, Technische Universität Kaiserslautern 
  • seit 02/2014 gewähltes Mitglied im Fachbereichsrat, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Kaiserslautern
  • seit 02/2014 stellvertretende Vorsitzende im Fachausschuss Studium und Lehre, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Kaiserslautern
  • seit 09/2013 Universitätsprofessorin (W2) für Sustainability Management, Technische Universität Kaiserslautern
  • 03/2012-08/2014 Lehrbeauftragte Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 07/2010 Forschungsaufenthalt Bryant University, Smithfield, Rhode Island (USA)
  • 10/2007-08/2013 Akademische Rätin (auf Zeit) und Habilitandin bei Prof. Dr. Bernd Helmig
  • 06/2007-05/2011 Mitglied Beirat Öffentlich-Private-Partnerschaft Baden-Württemberg, Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg 
  • 10/2005-09/2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Eichhorn
  • 09/2005 Research Fellow, ESSEC Business School, Cergy-Pontoise (Frankreich)
  • 10/2003-10/2005 Forschungsreferentin und Doktorandin bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Eichhorn

If you want to see the entire curriculum vitae in english please click here.

  • 04/2013 Habilitation und Venia Legendi in Betriebswirtschaftslehre, Fakultät für Betriebswirtschaftslehre, Universität Mannheim
  • 12/2007 Baden-Württemberg-Zertifikat Hochschullehre, Hochschul Didaktik Zentrum der Universitäten des Landes Baden-Württemberg
  • 07/2006 Promotion bei Fakultät für Betriebswirtschaftslehre, Universität Mannheim; Dissertation: Bildungsrendite als Zielgröße für das Hochschulmanagement, Abschluss: Dr. rer. pol., Bewertung: summa cum laude, ausgezeichnet mit dem Preis für Sprache und Wissenschaft
  • 07/2003 Diplom in Betriebswirtschaftslehre, Universität Mannheim; Studienschwerpunkte: Public & Nonprofit Management, Marketing, Personen- und Kapitalgesellschaftsrecht (sehr gut)
  • 1999 Abitur mathematisch-naturwissenschaftliches Schiller-Gymnasium mit Musikzug, Offenburg (1,0)
  • 2015 Ruf auf die W3-Professur „Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Sustainability Management“, Technische Universität Kaiserslautern (angenommen)
  • 2014 Ruf auf die W3-Professur „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Public Management“, Universität der Bundeswehr München (abgelehnt)
  • 2014 Top Reviewer Award, Public and Nonprofit Division und Journal of Public Administration Research and Theory, Academy of Management Annual Conference (Anerkennung für herausragende Gutachtertätigkeit)
  • 2013 Ruf auf die W2-Professur „Corporate Sustainability”, Technische Universität Kaiserslautern (angenommen)
  • 2011 Best Reviewer Award, Social Issues in Management Division, Academy of Management Annual Conference (Anerkennung für herausragende Gutachtertätigkeit) 
  • 2011 Lehrpreis für Service Learning der Universität Mannheim gemeinsam mit Bernd Helmig, Vera Hinz, Stefan Ingerfurth für die Lehrveranstaltung "Nonprofit Management" (1.000 EUR zum Einsatz in der Lehre für eine vorbildliche Service Learning-Veranstaltung an der Universität Mannheim)
  • 2010 Förderung Kongressreise Deutscher Akademischer Austausch Dienst (DAAD)
  • 2008 Lehrpreis des Landes Baden-Württemberg für die Lehrveranstaltung „Service Learning im New Public Management“ auf Vorschlag der Fachschaft BWL, Universität Mannheim
  • 2008 Lehrpreis des Landes Baden-Württemberg für die Lehrveranstaltung "Service Learning im New Public Management" (Auf Vorschlag der Fachschaft BWL, Universität Mannheim; 40.000 EUR zur Verwendung in der Lehre)
  • 2008 Forschungsstipendium durch die Julius-Paul-Stiegler-Gedächtnis-Stiftung
  • 2007 Preis für Sprache und Wissenschaft der Universität Mannheim für die Dissertation "Bildungsrendite als Zielgröße für das Hochschulmanagement" (Geldpreis für die sprachlich herausragende Dissertation, gestiftet von den Verlagen Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus, Mannheim, und C. F. Müller, Heidelberg)
  • 2006 Forschungsstipendium durch die Julius-Paul-Stiegler-Gedächtnis-Stiftung
  • 2003 Preis der Barbara-Hopf-Stiftung für die Diplomarbeit "Schulmanagement im Spannungsfeld von pädagogischer Aufgabe und wirtschaftlichen Anforderungen" (Geldpreis für eine herausragende Abschlussarbeit auf dem Gebiet des Bildungsmanagements)
  • 2001-2006 Stipendium e-fellows.net
  • Academy of Management (AoM)
    • Public & Nonprofit (PNP) Division
    • Management Education (MED) Division
    • Social Issues in Management (SIM) Division
    • The Organizations and the Natural Environment (ONE) Division
  • Association for Research on Nonprofit Organizations and Voluntary Action (ARNOVA)
    • Teaching Section
  • Deutscher Hochschulverband 
  • International Research Society for Public Management (IRSPM)
  • Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V. (VHB)
    • Wissenschaftliche Kommissionen "Nachhaltigkeitsmanagement", "Öffentliche BWL", "Hochschulmanagement", "Marketing"
  • Seit 2012 Financial Accountability & Management; Business & Society
  • Seit 2011 Journal of International Business Studies (JIBS); Nonprofit and Voluntary Sector Quarterly (NVSQ); Voluntas - International Journal of Voluntary and Nonprofit Organizations; Academy of Management Meeting (Public and Nonprofit Division, Social Issues in Management Division)
  • Seit 2010 Public Management Review; Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB); VHB-Pfingsttagung
  • Seit 2007 Hochschulmanagement: Zeitschrift für die Leitung, Entwicklung und Selbstverwaltung von Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen
  • TU Kaiserslautern kann Professorin halten
    • in Rheinpfalz, 13.02.2015, Ausgabe Nr. 35
  • Forschen für die Region
  • Exzellenz im Hörsaal - Auch die Lehre an den Unis soll besser werden
  • (Für) Studierende im Einsatz - BWL-Habilitandin Dr. Katharina Spraul erhält Landeslehrpreis
  • Landeslehrpreis für Universitäten - Mannem vorne
    • In: Scala2015, Ausgabe Dezember 2008, S. 8
  • Theorie und Praxis verknüpft - Minister Frankenberg vergibt in Karlsruhe Landeslehrpreis
    • In: Badische Neueste Nachrichten, 15.11.2008, S. X
  • Drei Professoren teilen sich Landeslehrpreis
    • In: Stuttgarter Zeitung, 17.11.2008, S. 6
  • Landeslehrpreis für Freiburger Historiker
    • In: Badische Zeitung, 15.11.2008, S. X
  • Uni-Dozentin geehrt - Landeslehrpreis: Katharina Spraul erhält Auszeichnung
    • in: Mannheimer Morgen, 15.11.2008, S. 20
  • Habilitandin der BWL-Fakultät erhält Landeslehrpreis
    • in: Mannheim Business News, Ausgabe Herbst/Winter 2008/2009, S. 1
  • Preis für Sprache und Wissenschaft der Universität Mannheim
  • Universitätstag im Zeichen stürmischen Wandels
    • Thorsten Langscheid, in: Mannheimer Morgen, 13.10.2007, S. 21
  • Wiege des Service Learnings in Deutschland
    • in: ForUM, Ausgabe 3/2007, S. 38-39
  • Dissertation: Was ist mein Studium wert?
    • in: Karriere, Heft 3, 2007, S. 99
  • Bildungsrendite als zentrale Zielgröße für das Hochschulmanagement
    • in: Mannheim Business News, Ausgabe 1/2007, S. 4
  • Rendite ist nicht alles
    • Hans-Martin Barthold, in: Süddeutsche Zeitung, Nr. 24, 30.01.2006, S. 9
  • Löwinnen auf dem Sprung
    • Sabine Meinert, in: Financial Times Deutschland, 26.09.2005
  • Durch die gläserne Decke
    • Katrin Strasser, in: Stuttgarter Zeitung, 17.09.2005, S. 53

Kontakt Lehrstuhl

Lehrstuhl für Sustainability Management

Jessica Cardoso
Kurt-Schuhmacher Str. 74A
Gebäude 83
67663 Kaiserslautern

Kontaktdaten

Tel.: +49 631 205 5510
E-Mail: sustain(at)wiwi.uni-kl.de

Öffnungszeiten Sekretariat

10:00  - 12:00 Uhr  (Mo-Do)

Zum Seitenanfang