Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Kooperationen zwischen Unternehmen und Nonprofit-Organisationen

Dozenten im SS 2017: Hufnagel, Kiefhaber

Leistungpunkte: 4,5 CP

Häufigkeit des Angebots: einmal jährlich (Sommersemester)

Termin: Vorlesung: Dienstag, 13:30-15:00 Uhr (KIS); Übung: Donnerstag: 10:00-11:30 Uhr (6 Termine, s. Vorlesungsfolien)

Ort: 80-412

Klausur im Wintersemester 17/18: Montag, 26.02.2018, 10.30 Uhr, Raum 42-110


Inhalte:

Als Gegenstand unternehmerischer Verantwortung werden immer mehr partnerschaftliche Formen der Kooperation zwischen Wirtschaftsunternehmen und Nonprofit-Organisationen eingegangen. Hybride Organisationsformen wie soziale Unternehmen entstehen, mit eigenen institutionellen Logiken und Managementherausforderungen. Die Studierenden erlernen die Hintergründe, Zusammenhänge und Problemfelder von Formen des Corporate Community Involvement über Corporate Giving, Corporate Volunteering, Cause-Related Marketing usw.

Schwerpunkte bilden:

  • Charakteristika von Nonprofit-Organisationen
  • Herausforderungen im Management von Nonprofit-Organisationen
  • Corporate Social Responsibility und Corporate Community Involvement
  • Formen der Kooperation zwischen Unternehmen und Nonprofit-Organisationen
  • Hybridität von Organisationen

Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

    • Problemstellungen und Herausforderungen, denen sich Unternehmen und Nonprofit-Organisationen im Rahmen von Kooperationen stellen müssen, zu beschreiben und zu erkennen.
    • wesentliche Ergebnisse der Forschung zur Kooperation zwischen Unternehmen und Nonprofit-Organisationen zu diskutieren und zu bewerten.
    • das Verhalten von öffentlichen, privat-wirtschaftlichen und gemeinnützigen Akteuren zu verstehen und einzuordnen.

    Vorlesungsmaterialien:

    Die Folien zur Veranstaltung werden über die Lernplattform OLAT zur Verfügung gestellt. Das Passwort wird in der ersten Vorlesung bekanntgegeben.


    Prüfungsleistungen:

    • Einstündige Klausur (zwei Drittel der Gesamtpunkte)
    • Erarbeiten von Leistungspunkten im Umfang von einem Drittel der Gesamtpunkte während des Semesters durch Gruppenarbeiten, Präsentationen, Lern-Emails etc.


    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Eva Kiefhaber.